England ist das Land der Gärtner

Das Land der Gärtner

England gilt als das Land der Gärtner mit einer einzigartigen Gartenkultur. Denn wo sonst geht man in der Pause einer Oper auf die Wiese, oder in den Garten, um Champagner zu schlürfen. Ein Picknick gehört in der Pause zum guten Ton, wie auf dem alljährlichen Glyndebourne Festival in Sussex. Dort sitzen dann auf einmal stilvoll gekleidete Gräfinnen und Ladys in den gepflegten Gärten und entspannen sich im Stuhl unter einem Rosenbogen oder Rosenpavillon. Inzwischen gehört der Garten zum Spektakel dazu. England lebt noch immer die Teatime und die traditionsreiche Lebensart der Gartenkultur.

Schlossgarten in England

Keinesfalls liegt es am Klima. Und doch gilt Großbritannien als Wallfahrtsort für Gartencenter, Gärtnereien, Schaugärten und Baumschulen. Und ragt einmal kurz die Sonne hinter den Wolken hervor, so füllen sich schnell die öffentlichen Parkanlagen. Am Abend laufen Fernsehsendungen zum Thema Gartenbau, Rosenzüchtungen und Metall Gartendekoration. Den TV-Gärtner Alan Titchmarsh (Liebe deinen Garten) kennt jeder in Großbritannien. Vermutlich hat diese große Leidenschaft mit der englischen Landschaft zu tun. Hecken, Seen, Mauern aus Naturstein und überall das Gefühl, dass es sich um Ruhestätten und Zufluchtsorte handelt. Bekannt sind auch die architektonischen Gärten des 20. Jahrhunderts. Wie Sissinghorst, Hidcote, Hestercombe oder romantische Cottage-Gärten. Gepflegt von Privatleuten und oft von Gärtnern. Denn in jedem Landsitz oder Schloss befindet sich ein Garten englischer Gartenkultur. Gepflegt vom Gärtner, der die oft Jahrhunderte alten Anlagen weiterentwickelt.

Aufbau Metall Gartenpavillon 3

Easton Walled Gardens – im Königreich der Gärten

Natürlich wird von den Besitzern auch noch selbst gegärtnert und die Natur genossen. Und genutzt für ein Picknick, Partys oder um in Ruhe Tee zu trinken. Wer jemals Großbritannien und die Chealsea Flower Show besucht hat, weiß um den Hype. Auch eine Fahrt an der historischen Reiseroute Explorers Road ist eine wahre Freude. Man findet hier die Easton Walled Gardens. Und wer den ältesten Formbaugarten der Welt besuchen möchte, meldet sich am Landsitz Levens-Hall in Cumbria an. Bereits 1697 wurde er angelegt. Spricht man mit den Gärtnern, so erfährt man oft, dass der Garten schon mehrere hundert Jahre im Besitz der Familie ist. Man freut sich, wie sich alles entwickelt und wie Hecken und Rosenbüsche die Metall Rosenbögen umgeben. Moderne Konzepte werden mit der Vergangenheit vermischt. Spiralförmiger Buchs, Skulpturen aus Schiefer und weiß blühende Rosen schmücken die Beete. Im Frühling ein Traum, im Sommer Harmonie pur. Und im Königreich der Gärten findet sich oft ein Rosenbogen oder ein Rosen Rankgitter von Classic Garden Elements.


Wir unterhalten in Großbritannien mit Peter Beales Roses sogar eine Niederlassung. Betreiben einen englischen Onlineshop. Was im Land der Gärtner in Landsitzen und Schlössern steht, trägt oft den Namen von Classic Garden Elements. Der Sehnsuchtsort Garten wird auch in Deutschland immer beliebter. Und hier sorgen wir mit allerbester Qualität, hergestellt per Hand, von eigenen Mitarbeitern, für die Qualität, welche weltweit geschätzt wird. Ob wild, natürlich oder traumhaft schön. Mit unserer Garten Metall Dekoration entdecken Sie im Garten Harmonie und Langsamkeit. Können abschalten und sich erholen. Und das auf Wunsch in jeder erdenklichen Farbe. Im Jahr 2019 schein es, als sei Weiß wieder im Aufwind. Haben Sie noch Fragen oder wünschen eine Beratung? So sprechen Sie uns an. Wir freuen uns über Ihren Kontakt.

SCHLAGWÖRTER: