Pavillons


Unsere eisernen Pavillons und Rankpavillons sind für Genießer

Waldreben und Rosen eröffnen hier ihre Farbenfestspiele. Jelängerjelieber betören Besucher mit Duftwolken.

Welch besserer Ort für ruhige Stunden an einem umsonnten Nachmittag als diese Refugien! Zum Innehalten, das Tempo rausnehmen und die eigene Balance wiederfinden, für Glücksmomente: wenn nur der Augenblick zählt – sonst nichts.

Der Begriff Pavillon stammt vom lateinischen Wort papillio ab, was soviel wie „Das Lustzelt“ bedeutet. Definiert ist der Pavillon als freistehendes, leichtes Bauwerk in einer Gartenanlage. Obwohl schon in  der Antike gebraucht, erscheint er vermehrt in der Epoche des Absolutismus in den Parks des Adels als Ruheplatz, Aussichtspunkt oder einfach als gestalterisches Element. Später verbreitete sich der Rosenpavillon in die Gärten des wohlhabenden Bürgertums. Classic Garden Elements bietet drei historisch inspirierte Pavillons an: Die Pavillons ‚Sissinghurst‘ und ‚Kiftsgate‚ spiegeln Englands Gartenkunst aufs Schönste wieder. Pavillon ‚Wallingford‚ ist nach einem amerikanischen Vorbild aus Wallingford, Vermont gestaltet.

Service